Bob Berry, ein Patient mit Lungenkrebs, dem seine Ärzte noch 18 Monate zu leben gaben, ist inzwischen für krebsfrei erklärt worden. Der aus Stockport stammende Mann, startete eine klinische Studie vor 12 Monaten. Die Behandlungskur, die sie ihm verabreichten, war eine Kombination von Krebsmedikation und Immunotherapie, um dessen Wirksamkeit zu verstärken.

Was ist die Immuntherapie?

Immuntherapie nutzt das körpereigene Immunsystem um Krebszellen zu bekämpfen. Laut Dr. Krebs, Bobs Facharzt, stimuliert Immuntherapie das Immunsystem um Krebszellen zu erkennen.
Als der 60-Jährige vor 3 Jahren mit terminalem Lungenkrebs diagnostiziert wurde, unterzog er sich einer Operation um die Tumore zu entfernen. Leider hatte sich der Krebs auf die Lymphknoten ausgebreitet.
Bob wurde an das Christie-Zentrum weitergeleitet, wo er sich einem grauenvollen Ablauf von Chemotherapie und Strahlentherapie unterzog. Sein Körper hatte auf die Behandlung nicht angesprochen und man gab im noch 12 bis 18 Monate zu leben.
In den vergangenen Jahren wurde Krebs traditionell mit einer der folgenden Methoden behandelt: Chemotherapie, Strahlentherapie oder Operation. Diese aggressiven Behandlungskuren attackieren gezielt das Immunsystem, so dass den Patienten wenig oder gar keine Verteidigung übrig bleibt.
Es gibt jedoch komplementäre und alternative Krebstherapien, die weniger aggressiv Krebszellen ins Auge fassen und töten, zudem gleichzeitig das Immunsystem stärken. Beispiele für alternative Krebstherapien: Insulinpotenzierte Therapie, Peptid-Therapie, Chelat-Therapie, Ganzkörper-Hyperthermie, metronomische Therapie und Immuntherapie. Alle diese Protokolle behandeln Krebs indem sie nur die Krebszellen töten und das Immunsystem des Patienten wiederaufbauen.

Wirksamkeit der alternativen Krebstherapien

Die Wirksamkeit dieser alternativen Behandlungen hängt stark von der Art des Krebses ab und wie weit sich der Tumor ausgebreitet hat. In Fällen, wo ein fortgeschrittenes Stadium des Krebses diagnostiziert wird, werden Alternative Behandlungen zusammen mit orthodoxen Methoden verwendet.
Es werden weiterhin neue Krebsmedikamente erforscht und entwickelt, die sich auf das Bekämpfen von Krebszellen spezialisieren ohne das Immunsystem zu unterdrücken. Durch die Kombination von Wirkstoffen mit Immuntherapie, wird das Immunsystem im Kampf gegen Krebszellen besser funktionieren. Die Arztneimittelstudie auf diesem Protokoll sind noch nicht abgeschlossen, haben aber schon ein paar erfolgreiche Fälle verzeichnet.
Nach den enttäuschenden Ergebnissen der Chemo-und Strahletherapie nahm Bob an einer klinischen Studie für eine neuen Behandlung teil. Laut Bob, hatte er noch eine kurze Zeit zu leben und durch die Teilnahme an der Studie nichts zu verlieren. Seit der Studie hat er keine Schmerzen oder Nebenwirkungen der Behandlung erwähnt.

Krebsfrei

Seine neuesten Untersuchungen zeigten keine Spuren von Krebs in seinem Körper. “Bob hat phänomenal auf die Behandlung dieser klinischen Studie angesprochen”, sagte Dr. Krebs. “Seine jüngsten Scans zeigen, dass er in kompletter Remission ist, ohne offensichtliche Spuren vom Tumor in seinem Körper.”
Bobs eigenen Worten: “vor drei Jahren gab man mir 12 bis 18 Monate zu leben, das habe ich bereits übertroffen, und ich fühle mich gut.” Schlussendlich war es diese klinische Studie bei “The Christie”, die mein Leben erweitert hat und dafür ich könnte nicht dankbarer sein.”
Bobs Genesung dank der Kombination von konventioneller Behandlung und Immuntherapie ist phänomenal und beweist, dass Immuntherapie ein integraler Bestandteil der Krebsbehandlung sein sollte.

Verita Life - Contact a Specialist banner

Wenn Sie, oder ein Bekannter, an Krebs leiden, kontaktieren Sie uns. Eine Patientenvertretung wird sich bei Ihnen, zu einem geeigneten Zeitpunkt, melden.

Quelle: ITV News