Die unkontrollierte Teilung von abnormalen Zellen im menschlichen Körper erzeugt die Krankheit, die wir als Krebs kennen. Das charakteristische Merkmal dieser Krankheit ist sein schleichender Vorgang bei der Heranbildung und die Verwurzelung im menschlichen Körper. Der Patient ist sich seiner Anwesenheit unbewusst, bis er im Körper festsitzt. Regelmäßige Screenings und Ganzkörper-Untersuchungen können helfen, Krebs in den frühen Stadien zu erkennen.

Der Prozess bekannt als ‘Krebs Staging’ versucht zu bestimmen, wie weit sich ein Krebs, bei Diagnose, ausgebreitet hat. Diese Information ist entscheidend, damit die Ärzte die beste Behandlung anwenden können. Es ist auch für den Patienten vorteilhaft, da er in einer informierten Lage ist, die verschiedenen verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten, sorgfältig zu betrachten.

Die Stadien

Typischerweise gibt es fünf Krebsstadien, null bis vier, die den Fortschritt des Krebses bezeichnen. Stadium Null bedeutet, dass der Krebs “an Ort und Stelle” ist, das heißt, beschränkt auf den Stammort. Dies ist der beste Zeitpunkt, um den Krebs zu bekämpfen und der Patient neigt dazu, gut auf die Behandlung anzusprechen. Stadium 1 (auch als Frühstadium bekannt) bedeutet einfach, dass der Krebs nicht tief in nahe gelegene Gewebe gewachsen ist und sich nicht auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat. “Lokalisierter Krebs” beschreibt am besten den Krebs in diesem Stadium.
Die Stadien 2 und 3 deuten darauf hin, dass sich der Krebs im nahe gelegenen Gewebe etabliert hat, und zwar möglicherweise in den Lymphknoten, obwohl Metastasierung noch nicht stattgefunden hat. Wir können den Krebs in diesem Stadium als “Regionale Streuung” markieren. Metastasierung bezieht sich auf die Entwicklung von sekundären malignen Wucherungen oft weit entfernt von der primären Stelle des Krebses.
Krebs im vierten Stadium, ist demnach fortgeschrittener Krebs, der sich auf andere Teile oder Organe des menschlichen Körpers ausbreitet hat. Krebs in dieser Phase wird auch als metastasierender Krebs oder fortgeschrittener Krebs bezeichnet. Das TNM (Tumor, Node und Metastasis) -System des Krebs-Staging ist weit verbreitet. Angemerkt mit einer Zahl (N3, zum Beispiel) bestimmt dieses System die Krebsgröße und dessen Ausbreitung, ob sich der Krebs zum Beispiel auf die Lymphknoten ausgebreitet hat, und zeigt auch wie weit der Krebs im Körper fortgeschritten ist. N3 bedeutet zum Beispiel, dass viele Lymphknoten Krebszellen enthalten. Blutkrebs, das keinen Tumor bildet, liegt von Natur aus außerhalb des Geltungsbereichs des TNM-Systems. Diese Krebsarten (Leukämie, Lymphom und Myelom) haben ihre eigene Klassifizierung.
Alle Krebsarten in Stufe 4 zeigen systemische Symptome die bei allen Krebsarten gleich sind, und jeder Krebs hat auch Symptome, spezifisch für seine Art. Einige dieser universellen Erscheinungen im vierten Stadium sind extreme Müdigkeit, die häufig von knochenbezogenen Schmerzen begleitet wird. Zu einem anderen gemeinsamen Zeichen in diesem fortgeschrittenen Krebsstadium gehört extremer Gewichtsverlust.
Es ist nicht ungewöhnlich für Patienten an diesem Punkt, ein Drittel oder sogar die Hälfte ihres Körpergewichts zu verlieren. Dies kommt offensichtlich drauf an, ob der Patient zu Beginn eine große Körpermasse hatte. Andere Anzeichen, die ein Patienten mit Krebs im vierten Stadium immer anzeigen sind Schweissausbrüche, Appetitlosigkeit mit der Unfähigkeit Durst zu verspüren, extrem niedrige Körpertemperaturen und häufige Halluzinationen.
Wie nicht anders zu erwarten ist, erfordert das vierte Krebsstadium eine nachhaltige Therapie von Spezialbehandlungen.
Wir sind immer bereit Ihnen bei allen Fragen zu helfen, die Sie bezüglich Krebsbehandlung haben könnten. Kontaktieren Sie uns und eine Patientenvertretung wird Ihnen helfen, eine informierte Wahl, bei den verschiedenen integrativen Behandlungen, zu treffen.