Wie können wir helfen?

Verita Life Kliniken gehören zu den wenigen weltweit, die ein interdisziplinäres Angebot an integrativen Therapien anbieten, und ist die einzige, welche die vollständigen Behandlungsprotokolle aus den USA und Europa unter einem Dach vereint. Verita Life behandelt den Körper als ein Ganzes, indem der Krebs aus vielen Richtungen angegriffen, regenerative Heilkräfte mobilisiert und das Immunsystem gestärkt wird.

Verita Life bietet den Patienten bessere, gefahrlosere und wissenschaftlich bewährte Möglichkeiten, mit dem Ziel

• Krebs zu überwinden
• chronischen Nebenwirkungen zu minimieren
• die Stärke des Immunsystems wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten
• die Organfunktionen zu verbessern und zu erhalten
• sich von krebsbedingten Symptomen zu erholen
• krebsfrei zu bleiben

Eierstockkrebs verstehen

Eierstockkrebs macht etwa 3% der Krebserkrankungen bei Frauen aus, und verursacht mehr Todesfälle als jeder andere Krebs des weiblichen Fortpflanzungssystems; er ist die fünfthäufigste Ursache für Krebstodesfälle bei Frauen.

Obwohl, wie bei vielen anderen Krebsarten, die genaue Ursache von Eierstockkrebs unbekannt ist, gibt es bestimmte Risikofaktoren, die mit der Krankheit verbunden sind. Dazu gehören unter anderem: Brustkrebs, Unfruchtbarkeit, Alter, Krankengeschichte der Familie und Fettleibigkeit.

Verita Life - Contact a Specialist banner

Die häufigsten Symptome

Die frühen Stadien des Eierstockkrebses sind selten mit irgendwelchen Symptomen verbunden. Der Hauptunterschied zwischen Eierstockkrebs und anderen möglichen Erkrankungen ist die Unnachgiebigkeit und allmähliche Verschlechterung der Symptome. Einige Beispiele für Symptome von Eierstockkrebs sind: Übelkeit, Atemnot, Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Gewichtsverlust.

Zu einer korrekten Diagnose von Eierstockkrebs ist eine vaginale Untersuchung des Arztes erforderlich wie auch röntgenologische Überprüfung von Uterus und Eierstöcken. Vergangener Gesundheitsverlauf und Familien-Krankengeschichte der Patientin wird in der Regel auch überprüft.